Herr der Ringe, Hobbit & Co.
Herr der Ringe, Hobbit & Co. » Meine Überlegungen » Wer war Tom Bombadil?

Wer war Tom Bombadil?

Das ist eine viel besprochene und heiß diskutierte Frage. Es gibt da mehrere Theorien: Tom sei ein Maiar, oder ein Valar (irgendwo mal gelesen), Tom sei Eru höchstpersönlich und vieles mehr.

Alle drei Theorien stimmen meiner Meinung nach nicht. Und das werde ich versuchen zu belegen. Ein Maiar kann er nicht sein, denn der eine Ring hat ihn kaum interessiert und als er ihn auf seinen Finger steckte blieb Tom sichtbar (Ach, du kennst diese Stelle nicht. Sie kam im Film nicht vor 🙂 tja, dann wird es wohl Zeit das Buch zu lesen) Also wir stellen fest Tom hat kein Interesse an dem Ring und dieser hatte keine Wirkung auf ihn.

Wenn wir uns aber mal die anderen drei Maiar anschauen, Sauron, Saruman und Gandalf, stellen wir fest, daß sich alle brennend für den Ring interessierten und ihn entweder wollten, Sauron und Saruman, oder Angst vor ihm hatten wie zum Beispiel Gandalf. Außerdem, falls Tom ein Maiar gewesen wäre, dann würden ihn die anderen Istari (zum Beispiel Gandalf) doch kennen bzw. erkennen.

Aber man kennt nur seine Namen und man weiß nur dass er sehr, sehr alt ist. Auch Elrond und Galadriel wissen nicht wer er ist.

Daß er ein Valar ist, dies glaube ich auch nicht. Neben Morgoth (Melkor) gibt es nur noch 14 Valar. Davon sind sieben männlich. Der einzige Valar der gerne in Mittelerde verweilt hat war Orome. Aber das hat auch mit der Entdeckung der Elben aufgehört. Spätestens seit dem leben die Valar in Aman. Zudem wenn er ein Valar gewesen sein sollte, dann würden ihn die Istari um so eher erkannt haben.

Es gibt noch die Theorie das Tom Eru (Iluvatar – Schöpfer) sei. Aber diese Theorie stützt sich lediglich auf die mysteriöse Aussage von Goldbeere. Als Frodo sie fragte wer Tom sei, antwortete sie nur „er ist„. Für viele war dies ein Anzeichen das Tom Eru sei. Tolkien soll ja angeblich nur die Augen verdreht haben. Denn Tolkien selbst hat sich vehement gegen diese Theorie ausgesprochen. Dessen Meinung bin ich auch, denn man sollte nicht versuchen klassische religiös-philosophische Vorstellungen in „Herr der Ringe“ zu interpretieren.

Ja, aber wer oder was ist Tom Bombadil denn dann? Ich würde am ehesten dazu neigen Tom als ein Mysterium zu belassen. Denn die Stelle in Herr der Ringe mit Tom und seiner Frau Goldbeere ist eine meiner Lieblingsstellen und es würde mich doch enttäuschen wenn rauskommen würde das der lustige Tom nur ein Maiar ist. In dem Sinne lassen wir Tom einfach Tom sein.

Tom Bombadil und Goldbeere in Herr der Ringe Online

In dem Spiel Herr der Ringe Online spielen sowohl Goldbeere und vor allem Tom Bombadil eine wichtige Rolle. In ihren Namen muss man mehrere Aufgaben im Alten Wald lösen. Weitere infos und Screenshots werde ich bald nachreichen.

7 Reaktionen auf “Wer war Tom Bombadil?”

  1. jojo sagt:

    Durch Tom Bombadil und Goldbeere hat sich der Autor meiner Meinung nach selber in seinem größten Werk verewigt. Als Auto ist er immun gegen den Ring und war vor allem anderen in Mittelerde da.

    1. Manuel sagt:

      Es ist durchaus möglich was du da erzählst. Auf so etwas wäre ich von alleine nicht gekommen.

    2. mischko sagt:

      „Durch Tom Bombadil … hat sich der Autor meiner Meinung nach selber in seinem größten Werk verewigt. Als Auto ist er immun gegen den Ring und war vor allem anderen in Mittelerde da.“
      Das ist für mich die einzige Erklärung, und sie gefällt mir sehr gut!

  2. Manuel sagt:

    Für mich ist die dritte Version die am ehesten mögliche. Aber wenn Tom Bombadil wirklich Illuvatar ist, würde er sich wohl mehr um das Schicksal Mittelerdes kümmern. Denn schon in früherer Zeit hat er in die Handlungen der Elben, Menschen und Zwerge eingegriffen.

  3. Barbara sagt:

    Warum kann Tom kein Maiar sein?
    Weil drei Maiar, die uns aus dem Herrn der Ringe bekannt sind, sich für den Ring interessieren? „Ihre Zahl ist den Elben nicht bekannt“ (Silmarillion, Klett-Cotta, 19. Auflage 2007, S.35). Es gibt also eine Menge von Maiar, die alle verschieden sind. Nur weil die drei Besagten sich für den Ring und die Geschicke Mittelerdes interessieren, müssen dies doch nicht alle tun. Zum Beispiel die Maiar Melian, sie war „immun“ gegen die Silmaril und die sind wahrlich ein ganz anderes Kaliber als der eine Ring.
    Ich tendiere darauf, dass Tom ein Maiar im Dienste Nessas war, sie liebt den Wald und das Tanzen. Und wenn sie mit Tulkas verheiratet ist, ist sicherlich auch sie unbeschwert und lacht gerne.
    Und: müssen sich alle Maiar kennen? Wir wissen nicht wie viele es waren und wann sie nach Mittelerde kamen.

  4. Marte W. Gundlaff sagt:

    Tom ist der Älteste. Der Vaterlose. Der treue Freier. Der Erste – und wahrscheinlich der Letzte. So sagt Tolkien. Für mich ist „Der Meister“ eine der schönsten Figuren im Herrn der Ringe. Wer möchte nicht in Bombadils Haus zu Gast sein? Geschichten hören, singen, tanzen, eintauchen in unbekannte Welten. „Jetzt beginnt der große Spass, lasst uns alle singen.“

  5. Fred Erik Majestro sagt:

    Dass Tom Bombadil Tolkien selbst sei ist die bisher beste Theorie meiner Meinung nach ! Was spricht dafür ? ,, Der Vaterlose “ , Tolkiens Vater starb, als er 4 war. Dieser hielt sich zudem aus beruflichen Gründen nicht in England auf. Edith Brett, also seine Frau ist Goldbeere! Wunderbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.