Herr der Ringe, Hobbit & Co.
Herr der Ringe, Hobbit & Co. » Geschichte von Mittelerde » Viertes Zeitalter der Sonne

Viertes Zeitalter der Sonne

Der Abscheid der Ringträger bei grauen Anfurten

Abschied der Ringträger
© by Ted Nasmith

Das vierte Zeitalter (V. Z.) ist eindeutig das Zeitalter der Menschen. Und die anderen Völker und Wesen wurden immer weniger beziehungsweise für Menschen immer weniger sichtbar.

Die meisten Elben wandern aus Mittelerde in den Alten Westen (Valinor). Die wenigen, die noch bleiben wandern immer weiter in den Osten. Die Zwerge zogen sich mit der Zeit immer mehr und mehr in die Berge zurück. Die Waldelben, von denen die meisten in Mittelerde geblieben sind, schotten sich noch mehr ab als vorher. Ihr Lebensraum konzentrierte sich auf dem nördlichen Teil des Düsterwaldes.

Den Hobbits wurde, durch König Elessar (Aragorn), der Schutz von Auenland garantiert. Somit lebten sie sicher und abgeschottet von der Außenwelt und werden für die meisten Menschen zu Fabelwesen.

Lange hat Aragorn weise über das geeinte Reich regiert und es war eine gute Zeit voller Frieden und Wachstum. Die Orks, Trolle und andere Bösewichte verstreuten sich in der Wildnis und wurden bald keine nennenswerte Gefahr mehr für das neue Reich.

Und hier noch ein paar Daten zu dem vierten Zeitalter der Sonne:

  • Im Jahre 60 beziehungsweise 62 – je nach dem wann man den Anfang des vierten Zeitalters ansetzt – nach dem Tod seiner Frau Rose, verlässt Sam als letzter Ringträger Mittelerde Richtung Westen.
  • Im Jahre 62 beziehungsweise 64 stirbt Eomer, der König von Rohan. Einige Monate vorher kam Merry zu Eomer nach Edoras um die letzten Tage mit ihm zu verbringen.
  • Merry und Pippin setzen sich in Gondor zu Ruhe wo sie kurze Zeit später sterben.
  • Im Jahre 120 des vierten Zeitalters stirbt Aragorn und sein Sohn Eldarion wird der neue König.
  • Im gleichen Jahr verlassen Gimli und Legolas, als die letzten aus der Ringgemeinschaft, Mittelerde Richtung Westen.
  • Im nächsten Jahr stirbt Arwen in Lothlorien.

Und hier enden die Aufzeichnungen…

Weiterführende Literatur kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.